Gratis bloggen bei
myblog.de



v.v

hab grad die Route aktualisiert und das war seeeehr anstrengend! Daher hab ich grad keine Lust viel zu schreiben! Aber was auf der Reise nach bis jetzt Broome so passiert ist werdet ihr noch frueh genug erfahrn.. bleiben hier erstmal ne woche. Also.. auf bald!
27.3.09 05:00


Werbung


Anekdoten aus dem Andersland

Hallo meine Damen. Ich befinde mich derzeit in Perth :O

Da dieser Umstand unerwartet kam gibts dafuer einen neuen Eintrag, deeeenn: der kleine Daniel und der grosse boese Luna haben keine Arbeit mehr und muessen verhungern ;_;

naja nicht ganz, aber vllt.. bald! im Moment reichts zum Leben

Es gab keine Arbeit mehr auf der Baumschule und so mussten sich unerwartet unsere Plaene aendern und wir haben den direkten Weg nach Darwin eingeschlagen, wo wir im Zirkus gegen Krokodile kaempfen werden um ueber die Runden zu kommen ^^

Desweiteren wuensche ich allen meinen Freunden und Angehoerigen einen wunderschoenen Viel-Kaese Tag, wie er traditionell am dritten Samstag im Maerz zelebriert wird, also heute :O <3

ansonsten gibts nichts spannendes

Mother gibts jetzt im ViererPack und ich muss Hannes noch eins ausgeben weil ich mit meinem Teil keinen Baum gefaellt habe.

Dafuer musste er mir 5 dollar geben weil ich in 10 minuten eine Packung hot salsa geext habe!

Michael ist doof! und morgen ist der Vieldoof Tag.. aber da michael nicht da ist muss ich ihn mit Hannes zelebrieren. gnihi. Michael war ein 17jaehriger von der Arbeit der soviel vom Leben wusste wie eine  milbe vom Buddhismus. Apropro Buddhismus! (haha, welch ueberleitung!) Hannes hat eines dieser new age buecher geschenkt bekommen weil er sich auf dem zeltplatz naechte lang mit einem Typen unterhielt der auf dieses zeug abfuhr und ihm sagte das sein geist das universum waere und alles was er sieht entspringt nicht seinem geist, sondern ist sein geist. Er ist alles und alles ist er! Passendes Futter fuer den kleinen Hannes, der ihm daraufhin ein neuropsychologie buch vor die nase hielt.

Was gibts sonst noch.. hmm.. Kalgoorlie hatte das aelteste erhaltene Bordell australiens. Warum ich das weiss? Es lag gegenueber vom hostel.. also.. fast. Aber die Frauen die da im schaufenster schauen scheinen schon 1800 beim aufbau mitgeholfen zu haben o_O

merkt ihr wie ich wieder sinnlos vor mich herplapper weils eigentlich nichts zu erzaehlen gibt? gut

Wetter in manjimup doof. Wetter hier besser. Wetter Darwin hoffentlich endlich heiss.

 

Sinnlose Fakten:

uns wollten schon ca. 50 kaengurus vors auto huepfen aber wir haben keins ueberfahrn. Gesehen haben wir ca. 3432423432 stueck, davon die haelfte tot am strassenrand.

Funnelweb spiders haben wir 3 oder 4 gesehen.

Redbacks ca. 30, davon musst ich 2 oder 3 von der schulter schnipsen.

uns ist erst 1mal ein emu und 1mal ein Wombat vors auto gelaufen, aber natuerlich hab ich nichts erwischt. ich bremse eben auch fuer Tiere, die mir ansonsten weh tun wuerden.. und dem Auto.

eine Schlange habsch bisher in freier Wildbahn gefunden, und 2 schlangenhaeute oO

 Also so gefaehrlich wie alle sagen ist Australien nicht. Glaub ich.

 

Victoria brennt.. kA obs das immernoch macht. auf jeden Fall hat das Feuer sein eigenes Wetter produziert, bewegte sich teilweise mit 180kmh und war 18km weit weg von unserm letzten Hostel. Unsere Feuer sind wie gesagt nicht soo spannend gewesen.. da haben nur 20 leute ihr haus verloren oder so.. ich kenn eigentlich keine Daten. Ich lese weder Zeitung noch hab ich Fernsehen. aber ich hab Kaese! Ganz viel!

 Also.. ab nach Darwin!

Bis dann o_O

21.3.09 07:03


there you go little prigs!..

..rief uns netterweise die Leiterin unseres letzten Hostels zu als sie an uns vorbeifuhr, den Mittelfinger hebend.

Dachte dass waere eine gute einleitung fuer einen neuen Blogeintrag

Also.. da ich nicht weiss wo ich anfangen soll red ich einfach drauf los

als wir in Perth waren haben wir verschiedene Arbeitsagenturen abgeklappert und ein unnoetiges Sicherzeitszertfikat fuer den Bau bekommen.. dann aber lieber alle working hostels angerufen und Perth verlassen. Uebrigends eine langweilige Stadt.. irgendwie. Komische Randgruppen gibts hier.. mit komischen Hosen oO

an dem Punkt gings dann auch ohne Malte weiter. Mit Hannes allein ist ja schon anstrengend, aber im Trio rumreisen muss nicht sein.. ^^ Also: Alle WorkingHostel sagten nein, wir sind ausgebucht, fuer die naechsten 2 wochen im vorraus. Natuerlich. Also blind ins Blaue gefahrn, mit ca. 250 dollarn pro Person. Erste Station: Donnybrook.. ca. 250 leute, davon mindestens 100 in zelten erwarteten uns, die alle auf Arbeit warteten.. denn dieses Hostel hatte eigentlich nichts zu tun. Aber jeder war verzweifelt.. Keine gute Sache, das Arbeitssuchen.

Danach: Busselton.. das schlechtbewerteste WorkingHostel in Western Australia.

Aber es war ok, voller Inder, nur ein Klo, aber ok. Zimmer warn sauber etc. Problem.. keine Arbeit. Eine Woche gewartet.. umsonst. Also weiter.. naechstes Ziel: Manjimup!

Wir haben natuerlich auch hier angerufen und gesagt bekommen alles sei ausgebucht.. aber was soll man machen, so ohne Plan und Hoffnung. Auf dem Weg nach Manjimup mussten wir dann noch einen klitzekleinen Waldbrand umfahrn.. die Strasse war gesperrt, also 100km umweg. Mit 30 dollarn sind wir dann auch angekommen im hostel. Die Leiterin war nicht da und wir schlugen blind unser Zelt im Garten auf. Aber am Ende war alles gut.. Arbeit! Auf einer Baumschule! Wie immer..

Die Arbeit war ok, aber das Hostel.. Die Duschen standen unter Strom, die Klos warn staendig ohne Papier, die kueche roch oefters mal ziemlich vergammelt und jede Nacht wurde komische Hardcoremusik aufgelegt die man bis ins letzte Eck hoeren musste und nicht schlafen konnte. Freitags gabs Barbecue umsonst, das war ok.

Aber: Die lesbische Kampfente von Hostelleiterin darf man nicht vergessen. Dazu noch die Iren die jedes Wochenende aufeinander losgingen. Aber die Hostelleiterin war schlimmer.. sie hatte naemlich immer lustigen Stress mit ihrer Freundin, der auch mal darin ausartete das man sich Dinge an den Kopf warf, vor ein fahrendes Auto sprang, oder mit zerbrochenem Glas aufeinander losging.. bis die Polizei kam Oo

Wir fragten unsern Chef ob wir das hostel gegen einen ruhigen Campingplatz eintauschen duerften, und es war ok. Das gefiel der Hostelleiterin natuerlich nicht.. wobei sie erst spaeter erfuhr das wir dort wieterarbeiteten (die sagte uns wir wuerden den job verlieren, aber das ist unserm chef ja egal)

Also sind wir umgezogen!

Hier ists schoen ruhig.. nichts los, viele Franzosen da und langweilig.. aber was will man machen. Allemal besser als das Hostel.. und billiger. Dafuer ist mein Zelt hier kaputt gegangen.. reisverschluss und loch in der Decke ^^.. aber das ist nicht so problematisch. Waldbraende gabs mehrere danach noch.. immer mal wieder irgendwo im umkreis, aber die sind nicht mit victoria vergleichbar und schnell vorbei. Aber es klingt schoen lustig wenn ich sag hier sind oefters waldbraende in der Umgebung

Im Moment ists dafuer Regen.. deswegen schreib ich im Moment auch anstatt zu arbeiten.. frei, zwangsweise ^^

ein paar sachen die wir/ich bisher in Manjimup gemacht hab/en:

zig mal Sandboarden gegangen (hier sind lustige Sandduenen in der naehe, und wir haben ja n sandboard)

einen komischen 52 meter hohen baum bestiegen (hannes nicht ganz, war doof mit sandalen ^^).. warn so eisenstangen im baum das man hochkonnte.. wurden damals benutzt damit einer von oben guggn konnte wenns brennt

oefters mal in bunbury gewesen.. 100km weg (zumeist nur um bei mc donalds zu essen)

ich war auf ner lustigen hausparty als ich mal am we die 10km in die stadt gelaufen bin vom campingplatz aus.. bei komischen australiern in nem winzigen reihenhaus (bzw. der australien version davon.. kleiner als ne durchschnittswohnung bei uns).. war lustig ^^

Nach Perth gefahrn sind wir mal.. da in Manjimup noch 2 Deutsche warn die wir von emerals kannten haben wir sie zurueck nach perth gefahrn um von da aus nach cairns zu fliegen.. war lustig.. kleinen roadtrip hingelegt um n motel zu suchen und ne nacht im auto gepennt weil kein motel oder hotel gefunden das auf hat und hostels warn alle 2 wochen im vorraus ausgebucht

und zu guter letzt haben wir 2 tage frei genommen und sind letztes wochenende nach kalgoorlie boulder gefahrn.. das war ein zwischendurch roadstrip von 2600kilometern .. in 4 tagen.. haben da den wave rock, diverse andere rocks, die groesste offene goldmine der welt und naja.. bestimmt noch irgendwelche anderen dinge gesehen. Dabei mal so gut wie ohne sprit in nem kleinen dorf angekommen, von nem deutschen polizisten angehalten woden und der motor machte lustige geraeusche und hat neues oel und kuehlfluessigkeit bekommen.

Hoffentlich schaffts die reise nach darwin ueberhaupt

Ansonstrn bleibts langweilig hier.. arbeiten noch 3 wochen bis zu unserem trip nach darwin.. da soll das auto dann auch verkauft werden

Der riss auf der windschutzscheibe wird leider auch immer groesser.. auf dem weg nach perth ist uns auch ein lustiger groesser ast draufgeknallt :/

naechstes we gibts wenn ichs schaff fotos.. aber nur wenn wir irgendwohinfahrn.. in manjimup kann man nichts hochladen

ein paar Postkarten sind in Arbeit

Hannes hat auch schon welche abgeschickt, die kamen aber anscheind wieder nicht an oO.. wuenscht mir also glueck bei meinen ^^

3 wochen noch arbeiten :/.. laaangweilig

jeden tag dasselbe.. komische kleine baeumchen beschneiden und unkraut vernichten.. jeden tag..

haben bisher 2000 gespart jeder (dollar).. bis wir hier weg sind sollens knapp ueber 3000 sein, das reicht fuer den rest von australien (Darwin, sydney, tasmanien)

Also.. bis dann meine lieben Liebenden!

17.3.09 04:36


was bisher geschah

ein kleiner nachtrag was so seit emerald passiert ist.. im groben

 nachdem wir in emerald 3 leute mit gepaeck in unseren wagen verfrachtet haben (garnicht aso einfach!!) gings nach phillip island.. da wars nicht so spannend, warn auch bei nacht da .. und haben dann ausserhalb der insel gepennt.. im auto (es gibt ne bruecke, also keine faehre oder sowas fuers auto)

es folge die great ocean road mit vielen stops.. das war ganz angenehm, mal wieder touristendasein durchleben etc

es folgte: adelaide

nochmal 4 tage im shingos backpackers (dessen besitzer mittlerweile nochmal vater geworden ist).. dort haben wir nicht allzuviel erlebt und fuer kangaroo island war uns das geld zu schade.

Es folge: der weg nach perth

anfangs nach port augusta, dann runter nach port lincoln und die eyre peninsula durchfahrn.. dort haben wir an den talia caves weihnachten zelebriert.. mit einem nicht brennen wollendenden teelichterpentagramm in einer hoehle, ich hatte weihnachtsmuetze und corpsepaintbemalung dabei und wir waren sandboarden, denn hier gabs jede menge sandduenen

das war unser weihnachten

da sandboard ging vorher allerdings kaputt und wir fuhren zum hersteller in port lincoln und haben mir nichts dir nichts ein neues bekommen.. sowas waer zuhause undenkbar :P

danach folge das nullarbor gebiet.. was soviel heisst wie.. keine baeume. 1000 kilometer durchs nichts. und die groesste gradeausstrecke australiens war auch dabei.

wir betreten western australia. Hier hab ich uebrigends das rauchen aufgehoert.. bisher erfolgreich fuer ca. 7 oder 8 wochen.

es folgte der suedteil western australiens... bissl staedteschau und den giant treetopwalk gemacht (auf komischen verbindungen zwischen baeumen entlangspaziern).

danach perth

viele leute wiedergesehen und mit denen silvester zelebriert. keine schlechte zeit bis dahin.. allerdings lief die jobsuche 2 wochen lang erfolglos und wir wollten wieder in ein workinghostel.. allerdings sagten alle: keine arbeit.. oder voll.

wir fuhren also persoenlich von hostel zu hostel, wieder zu zweit.. malte blieb in perth.

busselten.. 1 woche gewesen, auf arbeit gehofft.. und nichts gefunden. schade.

letzter ausweg manjimup.. einfach drauflosgefahrn, dabei einem waldbrand im weg-habend umwege nehmen meussend, aber schliesslich doch angekommen.. und tada.. direkt 2 bekannte gesichter gesehen.. spaeter dann sogar 5 davon. und Arbeit!

und so sind wir nun in manjimup.. ohne feuer, an alle aengstlichen zuhause, und auch ohne ueberschwemmungen.

Wir arbeiten auf einer baumfarm.. hurra!

das war der kurzbericht

um mal wieder ein paar fakten aufzufrischen

bis dann also!

 

12.2.09 12:56


diesmal fange ich mal nicht mit miau an

kein neuer eintrag

aber neue fotos!

macht die wartezeit angenehmer

ich schreib ja.. irgendwann.. bald.. wenn die sterne guenstig stehen!

http://Angizia.fotopic.net

 

miau! 

6.1.09 11:17


miau

neuen eintrag gibts erst in perth.. ist mir im moment zu stressig ^^

sind grad in Albany und aufm Weg nach Perth wie gesagt.. laeuft bis jetzt groesstenteils gut.. kommen morgen an denk ich

also.. geduld

27.12.08 03:43


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

die Saengerin von The Birthday Massacre hat mich umarmt waehrend sie gesungen hat.. 2mal :O.. und durch die haare gewuschelt +nie wieder wasch+

vielmehr spannendes ist jetzt nicht passiert.. aber es gibt zum 6monatigen am 13.dezember (jaha so schnell kann das naemlich gehen) einen kleinen grossen rueckblicks eintrag

desweiteren ist ein Weihnachtspaket nach Hause in Planung :P.. und Postkarten an gott weiss wen alles wirds auch geben

und als naechstes gehts in 3 wochen nach Perth weiterarbeiten

denn wir sind grad nicht ganz fluessig was geld angeht.. wegen Flug und Autoregistrierung verlaengern

de facto brauchen wir sogar ganz dringend ganz viel zum ueberleben

aber wir arbeiten dran.

immernoch auf einer Baumschule

der dritten.

 und da wir nichts aber auch garnichts haben im Moment und von der Hand in den Mund leben hier mein kleines Spendenkonto der Volksbank:

Ktn.: 4316134012 

BlZ.: 320 613 84

ich danke jedem fuer alles ._... denkt daran dass bald weihnachten ist! man kann sich auch mit freunden zusammentun oder auf der Strasse Spenden sammeln.. :/.. da meine AutoRegistrierungsverlaengerungbla nur mit Kreditkarte zahlbar ist ueberzieh ich naemlich grad mein Konto was aber hoffentlich erst mit der kreditkartenabrechnung ende Dezember geschieht.. muss sehen das ich mein australiengeld auf mein deutsches konto zurueckueberwiesen krieg :/.. also.. seid lieb und helft mir sparen.. jeder cent hilft ;P

<3

ansonsten gibts nichts zu sagen

wir haben vermutlich gesellschaft auf dem weg nach Perth.. der kleine putzige Malte faehrt mit :O.. ansonsten ist das hostelleben ganz ok.. montags bis freitags arbeiten, freitags bis sonntag morgen saufen und sonntags meistens ins einkaufszentrum oder kino (wenn das geld da ist.. im moment nicht ^^).. aber die Parties sind hier ganz nett.. was soll man auch sonst machen an diesem trostlosen Ort an dem wir seid knapp 3 monaten rumsitzen und arbeiten.. viva la Emerald

Ansonsten schoenen Gruss nach Hause und so.. <3

bye bye

25.11.08 07:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

chaste | host